Monika Depta siegt bei BRL und Bestenkämpfen

Nördlich von Berlin wurden am vergangenen Wochenende die Bestenkämpfe über die Ultralangdistanz und ein Bundesranglistenalauf über die Mitteldistanz ausgetragen. Monika Depta konnte bei beiden Wettkämpfen Siege verbuchen.

Immerhin vier Läufer der von der OLG Siegerland hatten sich auf den weiten Weg bis hinter Berlin aufgemacht, um auf die langen Kanten zu gehen. Bevor es aber soweit war ging es für Alexandra Wanner, Peter Depta, Nikolaj Wanner und Monika Depta Samtag zunächst auf eine Mitteldistanz. Das meist gut belaufbare Gelände mit feinem Relief hatte aber mit ein paar Grüngebieten durchaus Überraschungen für die Läufer parat. Monika kam damit sehr gut zurecht und konnte sich in der D40 mit knapp 30 Sekunden Vorsprung am Ende durchsetzten. Alexandra (D60) und Peter (H50) landeten jeweils auf Rang 7 und Nikolaj (H55) auf Rang 18.

Die Ultralangdistanz am Sonntag war wie erwartet etwas laufbetonter. Bei sommerlichen Temperaturen wurden die Getränkestationen stark frequentiert.

Während Monika ihren Platz halten konnte und ihren am Vortag knappen Vorsprung auf 22 Minuten vergrößern, konnte fanden sich Alexandra und Peter nur minimal weiter hinten als am Samstag. Alexandra lief auf Rang 8, Peter auf Rang 9. Nikolaj konnte einen größeren Schritt nach vorne machen und stand am Ende ebenfalls auf auf Rang 9.

Nächstes Wochenende geht es dann zum Jugend- und Juniorenländervergleichskampf erneut nach Berlin. Allerdings in anderen Altersklassen und südlich von Berlin.

Ergebnisse:

Ergebnisse Mitteldistanz

Ergebnisse Bestenkämpfe Ultralang